Arbeitslosenversicherung,

  • geld

    2019 sinken die Kosten, weil der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung von 3,0 auf 2,5 Prozent fällt. Selbstständige zahlen dann pro Monat 77,88 Euro (West) bzw. 71,75 (Ost).
    Quelle Impulse.

    Für Gründerinnen und Gründer besteht eine Sonderregelung. Sie zahlen ab dem Zeitpunkt der Gründung plus dem folgenden Kalenderjahr pro Monat nur die Hälfte: 38,93 Euro (West) und 35,87 Euro (Ost). Die Beiträge müssen an die Bundesagentur für Arbeit abgeführt werden.

    Der Antrag muss innerhalb eines Monats nach Aufnahme der selbständigen Tätigkeit (mit Bewilligung des Gründungszuschuss) bei der Agentur für Arbeit gestellt werden.

    Möglichkeit für Existenzgründer/innen mit Gründungszuschuss
    Freiwillig in die Arbeitslosenversicherung einzahlen, wenn Sie sich mit Gründungszuschuss selbständig machen. Das Antragsformular erhalten Sie zusammen mit den Formularen zu Gründungszuschuss bei der zuständigen Arbeitsagentur.

    Erfolgsgeschichten von Gründer und Gründerinnen

footer neu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok